eiko_icon Brand nach Explosion in Wohn- und Geschäftsgebäude


Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Wohngebäude
Einsatzort Details:

Ottostraße, 38259 Salzgitter
Datum: 06.10.2017
Alarmierungszeit: 01:11 Uhr
Einsatzende: 06:30 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke: 1/13 (7 AGT)
eingesetzte Kräfte :

Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Bad
  • MLF-TH
  • LF16-TS
Feuerwehr Salzgitter BF Wache 1
    Feuerwehr Salzgitter BF Wache 2
      Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Beinum
        Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Bruchmachtersen
          Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Calbecht
            Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Engelnstedt
              Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Engerode
                Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Gebhardshagen
                  Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Groß Mahner
                    Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Heerte
                      Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Immendorf
                        Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Lichtenberg
                          Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Lobmachtersen
                            Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Ohlendorf
                              Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Üfingen
                                Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Ringelheim
                                  Feuerwehr Salzgitter Ortsfeuerwehr Salder
                                    Brand-3

                                    Einsatzbericht :

                                    In der heutigen Nacht wurden wir zu einem Brandeinsatz mit Menschenleben in Gefahr in die Ottostraße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der ersten Kräfte konnte eine Lage auf Sicht gegeben werden. Ein Wohn- und Geschäftsgebäude brannte in voller Ausdehnung nach einer Explosion. Die ersteintreffenden Kräfte der Wache 2 begannen mit der Menschenrettung im Nachbarhaus das ca. 6 m vom in Vollbrand stehenden Gebäude weg stand. Parallel wurde ein C-Rohr zur Brandbekämpfung aufgebaut. Nach unserem Eintreffen begannen wir sofort mit der Abrieglung des Nachbargebäudes und bauten eine Wasserversorgung auf. Im weiteren Verlauf speisten wir mit dem MLF die Drehleiter ein und mit dem LF 16 wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Im gesamten Einsatzverlauf kamen 2 Wenderohre über die Drehleitern, 1 B Rohr und 1 Rohr mit insgesamt 10 Trupps unter PA zum Einsatz. Die umfangreichen Nachlöscharbeiten im Dachbereich zogen sich bis in den Morgen hin, sodass wir gegen 05:30 Uhr in den Standort einrücken konnten. Nach Herstellung der Einsatzbereitschaft war für uns der Einsatz nach gut 5,5 Stunden gegen 06:30 Uhr beendet. 

                                     

                                    Im Einsatz : 

                                    Wache 1
                                    Wache 2
                                    OF Bad : MLF /LF 16 Stärke 1-13 7 AGT 
                                    OF Gebhardshagen : Atemschutzkomponente
                                    LBZ Führer Süd
                                    Löschzug FF : OF BeinumOF,Calbecht, OF Engerode
                                    Fachzug Logistik : OF Engelnstedt, OF Groß Mahner, OF Immendorf, OF Salder, OF Üfingen
                                    Fachzug WVZ Süd : OF Heerte, OF Lobmachtersen, OF Ohlendorf, OF Ringelheim
                                    Fachzug WVZ Nord : OF Bruchmachtersen, OF Lichtenberg, OF Salder

                                     

                                     

                                    sonstige Informationen

                                    Einsatzbilder